Baumschule PuchertBaumschule Puchert

Jedem nach seinem Plaisir

Sortenvielfalt, standortangepasst

Anspruch und Wirklichkeit beim Strauch

Kunde kommt zu uns:

„Ich suche Sträucher, die am besten von selbst in Form wachsen, damit ich nicht mehr schneiden muss, die aber möglichst vom Frühjahr bis in den Herbst durchblühen, dabei dreimal die Farbe ändern und natürlich kein Laub abwerfen.“

Wir versichern Ihnen: DAS haben wir nicht. Zumindest nicht alles auf einmal. Aber was wir Ihnen anbieten, sind vielseitige Hecken- und Solitärsträucher (= für die Einzelstellung geeignet) verschiedenster Art:

– bodendeckende
– immergrüne
– fruchttragende Wild- und Ziersorten
– unterschiedlich in Blattfarbe und -form, manche mit extra Herbstfärbung
– bienenattraktive Blühsträucher
– und nicht zuletzt solche, die das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden: nämlich eine reizvolle Blüte mit leckeren Fruchtständen!

Feuerdorn

feuerdorn

Clethra alnifolia – Silberkerzenstrauch

dsc08019clethra-alnifolia

Gemeine Felsenbirne

Gemeine Felsenbirne

Sommerflieder

dsc08031p
Sortenportrait / # 2

Minikiwi

Der Name ist an sich schon witzig – die Früchtchen erst recht! Dieser kleine Kiwistrauch produziert ca. 1-2 cm große glattschalige Früchte, die mit »Haut und Haar«, also ohne Schälen, verspeist werden. Das Aroma ist noch intensiver als bei den Großen! Und das Wichtigste: Die Actinidia arguta ist auch in unseren Breiten winterhart. Am besten machen sich eine männliche und weibliche Pflanze in Gemeinschaft. Achtung: Kletterkünstler!

Kiwi01